Eulen holen auch in Reimsbach die Punkte mit

Eulen holen auch in Reimsbach die Punkte mit

2:0 Auswärtssieg beim FC Reimsbach 2

Der 10. Spieltag der Bezirksliga Merzig-Wadern führte unsere Mannschaft zum FC Reimsbach 2. Wie bereits in der Vorwoche, erwartete uns ein Auswärtsspiel auf Naturrasen, was in der Vergangenheit eigentlich selten, erfolgsversprechend war.

Legten wir in den beiden vergangenen Partien jeweils mit einem frühen Führungstreffer den Grundstein zum Sieg, so begann die gestrige Partie eher zerfahren und sah eine eher defensiv eingestellte Heimelf, die uns das Spiel überliess. Wir liessen den Ball durch die eigenen Reihen laufen, verlagerten ein ums andere Mal das Spiel ohne jedoch zu klaren Torchancen kommen zu können. Zu massiert stand die gut organisierte Reimsbacher Abwehr. Nach ca. 30 Minuten lag unserem Anhang der Torschrei dann jedoch schon auf der Zunge,doch rettete der Pfosten nach einem sehenswerten Kopfball von Benjamin Hirtreiter. Wir versuchten zu häufig, mit langen Bällen unsere Offensive einzusetzen und Reimsbach startete Ihrerseits die ersten Angriffsversuche über den schnellen Seger und den polnischen Sturmturm Kudyba. Doch Christopher Baumgart und der erkältungsbedingt angeschlagene Jens Biewer waren erneut ein verlässliches Duo in der Abwehrzentrale. Bei Standardsituationen war Reimsbach jedoch stets gefährlich und so war es auch Kudyba der in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit einen Kopfball ans Lattenkreuz setzte. Es war in der ersten Halbzeit die erwartet schwere Partie, gegen gut sortierte Gastgeber, die Ihrerseits immer für einen Treffer gut sind.

Doch das Spiel sollte bereits in der 3. Minute der 2. Halbzeit eine Wendung zu gunsten der Eulen nehmen. Endlich einmal wurde der Ball flach durchkombiniert und Lukasz Marcyniuk legte den Ball von der Torauslinie auf den Elfmeterpunkt zurück wo Patrick Buch den Baall zur 1:0 Führung verwerten konnte. Reimsbach musste nun offensiver agieren und unser Mannschaft boten sich nun mehr Räume. Jedoch vergaben wir leichtfertig klarste Chancen. Erst in der 71. Minute konnte Lukasz Marcyniuk auf 2:0 erhöhen, was etwas Beruhigung bei unserem Anhang auslöste, da Reimsbach stets brandgefährlich durch Ihre guten Standards war. In der Folge konnten wir noch mehrere Konter setzen, die jedoch viel zu leichtfertig vergeben wurden. Schlussendlich stand ein verdienter 2:0 Auswärtssieg auf dem Papier.

Wir möchten an dieser Stelle Christof Seger gute Besserung wünschen, der sich kurz vor Spielende verletzte.

Im Anschluss an die Partie wurde der Abend in der Merziger SAARFÜRST Brauhaus am Yachthafen bei einem gemeinsamen Essen und diversen hopfenhaltigen Kaltschalen ausklingen gelassen.

Am kommenden Sonntag gilt es für unsere beiden Mannschaften den positiven Trend fortzusetzen, wenn der FC Fitten zu Gast am Besseringer Eulenbach ist. Wir würden uns über zahlreichen Anhang zu diesen Partien freuen.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren