C-Jgd. verliert das Spitzenspiel in Schmelz

C-Jgd. verliert das Spitzenspiel in Schmelz

Unnötige 1:2 Niederlage gegen die SG Schmelz/Reimsbach

Am Freitag mussten die Jungeulen auf dem Schmelzer Rasenplatz antreten.

Die Mannschaft musste auf die erkrankten Jonas und Yannick verzichten.

Zwei Stammspieler mussten ersetzt werden und die Jungs nahmen sich dementsprechend auch viel vor.

Die Gastgeber spielten komplett mit dem älteren Jahrgang und waren so den Eulenjungs körperlich klar überlegen.Vom Anpfiff weg gaben die Gastgeber Vollgas und schnürten uns regelrecht in unserer Hälfte ein. Bereits in der 10. Spielminute fiel das Schmelzer Führungstor, als ein Angreifer alleine auf Jonas zu lief und cool vollstreckte.

Man ahnte nun Böses, aber die Mannschaft nahm nun den Kampf an und hatte ihrerseits Torchancen.

Nach 16. Spielminuten fiel nach einem Eckball das 1:1, Philipp traf mal Nachschuss aus 10 Metern ins Eck. Kurze Zeit später hatte Alpay nach einem 40 Meter Sololauf den Führungstreffer auf dem Fuss, jedoch lenkte der Schmelzer Torwart den Ball gerade noch zur Ecke ab.

Das Spiel war nun auf Augenhöhe und beide Mannschaften kämpften um jeden Ball.

Bereits in der 27. Spielminute sollte die spielentscheidene Szene passieren.

Ca. 30 Meter vor unserem Tor lief ein Schmelzer Spieler mit dem Ball am Fuss Richtung eigenes Tor, dennoch wurde er völlig unnötig am Trikot gezogen. Der fällige Freistoss segelte Richtung Tor und fiel hinter Jonas ins Netz. Bis zur Halbzeit passierte nichts mehr.

In der Pause wurde umgestellt und die Jungs wollten dem Gastgeber weiter Paroli bieten.

Es war weiterhin ein Kampfspiel auf Augenhöhe, wobei die Schmelzer Jungs in der zweiten Halbzeit keine Torchance mehr verbuchen konnten. Pech hatten die Eulenjungs, als ein Freistoss von Lukas aus 20 Metern an die Latte klatschte und kurz vor Schluss Alpay alleine auf das Schmelzer Tor zu lief und ihm leider vom sonst gut leitendén Schiedsrichter mit einem Abseitspfiff die Ausgleichschance genommen wurde.

Am Ende gewannen die Gastgeber, ein Remis wäre das gerechtere Ergebnis gewesen.

Leider entschied eine unnötige bzw. vermeidbare Aktion das Spiel.

Aus einer guten Mannschaftsleistung ragten an diesem Tage Adrian, Christian und Sebastian heraus

Aufstellung: Jonas Barth, Adrian von Boch, Sebastian Junk, Christian Miller, Tom Schönwetter, Mauro Trovato, David Giannetta, Lukas Welsch, Philipp Thome, Alpay Cam, Yannick Siedler, Max Lebert, Justin Auerbach, Collin Kaiser,

Tore:

1:0 (10)

1:1 ( 16) Philipp Thome

2:1 (27)

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren