9 Punkte bleiben am Eulenbach

9 Punkte bleiben am Eulenbach

3 Siege gegen Schwemlingen und die JFG Obere Saar II

Unter keinem guten Stern standen die Partien unserer Aktiven gegen den Lokalrivalen aus Schwemlingen. Im Abschlusstraining brach sich unser Stammtorwart Pascal Volpert den Finger und Sturmführer Lukasz Marcyniuk musste, nach seiner Verletzung aus dem Spiel gegen Tünsdorf ebenfalls die Trainingseinheit abbrechen.

Tobias Maas ersetzte Volpert im Tor und Marcyniuk nahm vorerst auf der Ersatzbank Platz. Unsere Mannschaft begann die Partie sehr engagiert und wollte frühzeitig für klare Verhältnisse sorgen. Manuel Buch hatte in den ersten zehn Minuten zwei gute Möglichkeiten unsere Mannschaft in Führung zu bringen, doch noch fehlte das Schussglück. In der 11. Minute jedoch rappelte es das erste Mal im Kasten der Gäste. Tobias Maas machte die Partie mit einem langen Abschlag schnell, Keven Frantz, der heute Sturmspitze agierte konnte sich im Kopfallduell durchsetzen und Manuel Buch erzielte mit einer trockenen Direktabnahme die 1:0 Führung. Entgegen den Mannschaften die bisher bei uns zu Gast waren, versuchte Schwemlingen aktiv das Spiel zu machen, obwohl mit Feil und Srour zwei starke Spieler zunächst auf der Ersatzbank platznahmen. Der Gast agierte mit einer Dreierkette in der Abwehr, was ihnen eine Überzahl im Mittelfeld einbrachte und mit zunehmender Spielzeit die Partie ausgeglichener werden lassen sollte. Ein erstes Ausrufezeichen gab es in der 18. Minute als ein Freistoss der Gäste an die Latte klatschte. Schwemlingen agierte nun mutiger ohne aber daraus Kapital schlagen zu können. Wohingegen unsere Elf von Minute zu Minute sich mehr auf die Defensive als auf das Offensivspiel ausrichtete. Die Partie wurde nun mit zunehmender Spieldauer härter, was in 3 gelben Karten für die Heimelf innerhalb der 27. bis zur 36. Minute resultierte. Kurz vor der Halbzeit kam es bei einem Kopfballduell zwischen Michael Enzweiler und unserem Spielertrainer Philipp Hirtreiter zu einem folgenschwerem Zusammenprall. Beide Spieler liegen auf dem Platz liegen und mussten behandelt werden. Der Schiedsrichter pfiff zur Halbzeit und die Spieler konnten zu den gerufenen Krankenwagen gebracht werden.

Beiden Spielern geht es mittlerweile den Umständen entsprechend gut. Michael Enzweiler konnte nach seiner Platzwunde am Hinterkopf bereits abends das Krankenhaus verlassen. Philipp Hirtreiter musste mit gebrochener Nase und Verdacht auf Gehirnerschütterung eine Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben.

Euch beiden weiterhin eine gute Genesung an dieser Stelle.

Aufgrund der Verletzung seines Bruders übernahm Benjamin Hirtreiter die Halbzeitansprache und stellte die Mannschaft auf weitere schwere 45 Minuten ein. Lukasz Marcyniuk ersetzte Hirtreiter und auch die Gäste mussten wechseln. Feil und Srour ersetzten Enzweiler und Zimmer.

Die zweite Halbzeit war noch keine Minute alt, als Schwemlingen durch Charles Haffner den Ausgleich nur um wenige Zentimeter verpasste, als ein Schuss von der Strafraumkante am rechten Pfosten vorbeistrich. Schwemlingen erhöhe nochmals die Schlagzahl und wollte den Ausgleich erzielen. Doch wie bereits in der 1. Halbzeit war an der Strafraumkante der Zauber beendet, wo unsere Abwehrreihe mit Lord Müller, Jens Biewer, Sven Dillinger und Marcel Majeres konzentriert zu Werke ging. Die komplette Mannschaft agierte sehr laufstark und auch unsere Aussenspieler M. Buch und La Monica arbeiten aufopferungsvoll nach hinten mit. Die erste Viertelstunde nach der Halbzeit gehörte ganz klar den Gästen, doch als der erste Angriffsschwung verflachte kamen wir zu ersten Entlastungsangriffen. Das wir an diesem Spieltag einfach das effizientere Team waren, sollte sich in der 65. Minute im Ergebnis auswirken. Lord Müller setzte sich auf der rechten Aussenbahn durch und flankte scharf ins Zentrum, wo ein Schwemlinger Abwehrspieler, den Ball nur ins eigene Netz klären konnte. 3 Minuten später konnten wir au 3:0 erhöhen nachdem Keven Frantz Lukasz Marcyniuk bediente und dieser überlegt vollstreckte.

Die Gäste gaben nicht auf, und hätten einen Strafstoss in dieser Phase bekommen können, doch weiterhin war das Tor der Eulen wie vernagelt. Wir kamen nun ein ums andere Mal zu Kontermöglichkeiten. Es dauerte jedoch bis zur Nachspielzeit ehe Keven Frantz seine gute Leistung mit dem Tor zum 4:0 krönte. Ein verdienter, wenn auch deutlich zu hoher Sieg, aufgrund einer sehr guten Mannschaftsleistung ohne aber spielerisch zu überzeugen, bleibt als Fazit der Partie hängen. In Hinblick auf die Ausfälle vor und während der Partie, zeigte die Mannschaft Charakter und konnte den Anschluss an die Tabellenspitze halten.

Auch unsere Reserve konnte 3 Punkte einfahren. Christian Leinen konnte die Überlegenheit der 1. Halbzeit kurz vor der Pause nutzen und die 1:0 Führung erzielen. Im direkten Gegenzug jedoch der Ausgleich zum 1:1. Schwemlingen konnte in der zweiten Halbzeit sogar in Führung gehen, doch ein Doppelschlag von Sascha Braun, brachte uns den 3:2 Sieg ein. Auch hier setzte sich am Ende das kompaktere Team durch.

Den 3. Sieg konnte unsere A-Jugend gegen den bisherigen Tabellenführer die JFG Obere Saar II einfahren. Die Gäste konnten nach einer Viertelstunde in Führung gehen, doch entgegen der Partie gegen Reimsbach, zeigte unsere Truppe ihr wahres Gesicht und spielte stark auf. Henrik Fixemer und Toni Gaspers drehten innerhalb von 2 Minuten den Rückstand. Obere Saar konnte zwar in der zweiten Halbzeit nochmals ausgleichen, doch ein Elfmeter von Jonas Welsch brachte den 3:2 Siegtreffer.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren