3 Punkte gegen Wadrill eingefahren

3 Punkte gegen Wadrill eingefahren

Hirtreiter legt Ladehemmung ab und legt Wadrill 2 Eier ins Nest!!!

Zahlreich vertreten waren am gestrigen Ostermontag die Besseringer Fans unter den Zuschauern der Partie, welche in Sitzerath ausgetragen wurde. Zu Beginn sah es danach aus, dass die Mannschaft dies nicht zu würdigen weiss, denn diese zeigte wie im Hinspiel eine enttäuschende Leistung. Nahezu jeder Ball wurde nach vorne gebolzt und es kam zu keinem Zeitpunkt ein Kombinationsspiel auf. Darüber hinaus war man zu weit vom Mann und zu unentschlossen im Zweikampf. Mark Grossmann, der wieder zwischen den Pfosten stand, beherrschte jedoch seinen Strafraum und auch Wadrill kam zu keiner klaren Torchance im ersten Durchgang.

Beim Stande von 0:0 wechselte man die Seiten und zu Beginn der zweiten Halbzeit war erneut Wadrill am Drücker. Bereits kurz nach Wiederanpfiff konnte der Gastgeber in Anschluss an einen Eckball in Führung gehen. Der Erste Wadriller Spieler trat noch am Ball vorbei, wodurch Thomas Konrad an der Strafraumlinie zum Schuss kam und der Ball an Freund und Feind vorbei ins Netz gelangte.

Verletzungsbedingt musste Pascal Müller nun das Feld verlassen und wurde durch Markus Austgen ersetzt. Dies zog eine Umstellung nach sich und die Eulen waren besser im Spiel da durch Austgen Powers nun mehr Präsenz im Mittelfeld bei Kopfballduellen zu verzeichnen war. Wir kamen nun zu ersten Chancen ohne jedoch zwingend zu sein.

Wadrill versäumte es in dieser Phase auf 2:0 zu erhöhen und in der 64. Minute rächte sich dies als Philipp Hirtreiter den Ausgleich erzielen konnte.

In der Folge konnte keine Mannschaft sich ein Übergewicht verschaffen und es war klar, dass das nächste Tor die Partie entscheiden würde.

Diese Entscheidung führte unser Trainerduo herbei. Bernd Adam setzte Philipp Hirtreiter in Szene, dieser zog aus vollem Lauf aus halbrechter Position ab. Der Ball sprang von der Latte auf die Torlinie, erneut an die Latte, nun deutlich hinter der Torlinie auf und streifte nochmals die Latte. Zur Freude aller Eulen zeigte der nicht grade ornithologisch veranlagte Schiedsrichter Richtung Mittelkreis.

Wadrills Torhüter Distler agierte in den verbleibenden Minuten als Mittelstürmer, doch die Eulen brachten Sieg clever über die Runden.
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren